Lyrics Forum
Tablatures
Links
Feedback
Rock Lyrics Archive at rockmagic.net
Browse artists: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Add to Favorites

Tom Angelripper lyrics

Album: Ein schüner Tag... [1996]

Tracks8
 01  Kreuzberger Nächte
 02  Schnaps, das war sein letztes Wort
 03  Es gibt kein Bier auf Hawaii
 04  Trink, trink, Brüderlein trink
 05  Karamba, Karacho, Ein Wiskey
 06  Ein Prosit der Gemütlichkeit
 07  In München steht ein Hofbräuhaus
 08  Der Teufel hat den Schnaps gemacht
all Tom Angelripper lyrics



Kreuzberger Nächte
Ich sitz schon seit 'ner stunde ziemlich dumm,
allein am meinem kneipentisch herum.
Ich trinke schnell obwohl ich's nicht vertrag,
weil ich weder volle noch leere Gläser mag.
Da plötzlich setzen sich 6 Mann zu mir,
und bestellen lautstark: „Bringen's mal 3 Bier“.
Ich seh' schon doppelt und das aus gutem grund,
denn in Eckkneipen geht es nun mal rund.

Kreuzberger Nächte sind lang,
Kreuzberger Nächte sind lang,
Erst fang sie ganz langsam an,
Aber dann, aber dann.

Jetzt fragt mich doch so'n Typ ob ich studier,
ich sag: „ja Wirtschaftspolitik drum sitz ich hier“.
Da sacht der dass er von der Zeitung wär',
und er wäre der Lokalredakteur.

Ein Rentner ruft: „ihr solltet euch was schämen!“,
ein andrer meint das liege alles am system.
Das ist so krank wie meine Leber sag ich barsch,
Die 12 Semester waren noch nicht so ganz um sonst.

Kreuzberger Nächte sind lang,
Kreuzberger Nächte sind lang,
Erst fang sie ganz langsam an,
Aber dann, aber dann.

Und wie immer erscheint dann diese Frau,
bei der sind auch nicht nur die Augen blau.
Ich sach verschwinde liebe Sünde rasch von hier,
In diesem Lied bleibst ausnahmsweise mal beim Bier.

Früh morgens wach ich auf 16 Uhr 10,
die ganze Welt scheint sich um mich zu dreh'n.
Nur im Magen fühle ich mich nicht so recht,
eins von den dreisich Bierchen gestern war wohl schlecht.

Kreuzberger Nächte sind lang,
Kreuzberger Nächte sind lang,
Erst fang sie ganz langsam an,
Aber dann, aber dann.

Kreuzberger Nächte sind lang,
Kreuzberger Nächte sind lang,
Erst fang sie ganz langsam an,
Aber dann, aber dann.

Kreuzberger Nächte sind lang,
Kreuzberger Nächte sind lang,
Erst fang sie ganz langsam an,
Aber dann, aber dann.back to top
Schnaps, das war sein letztes Wort
Schnaps, das war sein letztes Wort
Dann trugen ihn die Englein fort
Schnaps, das war sein letztes Wort
Dann trugen ihn die Englein fort

Und so kam er in den Himmel
Und man hat ihm Milch serviert
Gegen diese Art Behandlung hat der Lümmel protestiert

Schnaps, das war sein letztes Wort
Dann trugen ihn die Englein fort
Schnaps, das war sein letztes Wort
Dann trugen ihn die Englein fort

Uns so kam er in die Hölle
Und sein Durst der ward zur Qual
Aber außer heißem Schwefel, jab et nix in dem Lokal

Schnaps, das war sein letztes Wort
Dann trugen ihn die Englein fort
Schnaps, das war sein letztes Wort
Dann trugen ihn die Englein fort

Und so irrt er durch das Weltall
Voller Tränen im Jesicht
Denn da wimmelts von Raketen, aber Kneipen jibt es nicht

Schnaps, das war sein letztes Wort
Dann trugen ihn die Englein fort
Schnaps, das war sein letztes Wort
Dann trugen ihn die Englein fort

Schnaps, das war sein letztes Wort
Dann trugen ihn die Englein fortback to top
Es gibt kein Bier auf Hawaii
Meine Braut, sie heißt Marianne.
Wir sind seit zwölf Jahren verlobt.
Sie hätt mich so gern zum Manne
Und hat schon mit Klage gedroht.
Die Hochzeit wär längst schon gewesen,
Wenn die Hochzeitsreise nicht wär,
Denn sie will nach Hawaii,
Und das fällt mir so unsagbar schwer.

Refrain:
Es gibt kein Bier auf Hawaii,
Es gibt kein Bier.
Drum fahr ich nicht nach Hawaii,
Drum bleib' ich hier.
Es ist so heiß auf Hawaii,
Kein kühler Fleck,
Und nur vom Hula Hula
Geht der Durst nicht weg.

Wenn sie mit nach Pilsen führe,
Dann wären wir längst schon ein Paar.
Doch all meine Bitten und Schwüre
Verschmähte sie Jahr um Jahr.
Sie singt Tag und Nacht neue Lieder
Von den Palmen am blauen Meer,
Denn sie will nach Hawaii,
Ja, sie will nach Hawaii,
Und das fällt mir so unsagbar schwer.
Refrain:back to top
Trink, trink, Brüderlein trink
Das Trinken, das soll man nicht lassen,
Das Trinken regiert doch die Welt,
Man soll auch den Menschen nicht hassen,
Der stets eine Lage bestellt.
Ob Bier oder Wein, ob Champagner,
Nur laßt uns beim Trinken nicht prahlen,'
Es trank den Champagner schon mancher,
Und konnt ihn nachher nicht bezahlen.

Refrain:
Trink, trink, Brüderlein trink,
Laß doch die Sorgen zu Haus!
Meide den Kummer und meide den Schmerz,
Dann ist das Leben ein Scherz!

Der Moses, der hat, gar nicht übel,
Ein elftes Gebot noch erdacht,
Das steht aber nicht in der Bibel,
Und hat so viel Freude gemacht.
Man hat es uns unterschlagen,
Weil Trinken und Saufen es preist.
Ich aber, ich will es euch sagen,
Ja, wißt ihr denn auch wie es heißt?

Refrainback to top
Karamba, Karacho, Ein Wiskey
KARAMBA,KARACHO,EIN WHISKY
KARAMBA,KARACHO,EIN GIN
VERFLUCHT,SACRAMENTO,DOLORES
UND ALLES IST WIEDER HIN

KARAMBA,KARACHO,EIN WHISKY
KARAMBA,KARACHO,EIN GIN
VERFLUCHT,SACRAMENTO,DOLORES
UND ALLES IST WIEDER HIN

IN RIO DE JANEIRO
IN EINER KLITZEKLEINEN HAFENBAR
SAß EIN BRAUNGEBRANNTER GAUCHO
MIT SCHWARZ-BRAUNEM HAAR

UND NUN DOLORES ZU VERGESSEN
DIE SEINE LIEBSTE WAR GEWESEN
SPRACH ER ZU DON FILIPPO,
DEM ALTEN SPELUNKENWIRT

KARAMBA,KARACHO,EIN WHISKY
KARAMBA,KARACHO,EIN GIN
VERFLUCHT,SACRAMENTO,DOLORES
UND ALLES IST WIEDER HIN

KARAMBA,KARACHO,EIN WHISKY
KARAMBA,KARACHO,EIN GIN
VERFLUCHT,SACRAMENTO,DOLORES
UND ALLES IST WIEDER HIN

IN RIO DE JANEIRO
IN EINER KLITZEKLEINEN HAFENBAR
SASS EIN BRAUNGEBRANNTER GAUCHO
MIT SCHWARZ-BRAUNEM HAAR

UND ER SPRACH "AMIGO MIO"
SIE WAR DIE SCHOENSTE FRAU IN RIO
DA LACHTE DON FILIPPO
DER ALTE SPELUNKENWIRT

KARAMBA,KARACHO,EIN WHISKY
KARAMBA,KARACHO,EIN GIN
VERFLUCHT,SACRAMENTO,DOLORES
UND ALLES IST WIEDER HINback to top
Ein Prosit der Gemütlichkeit
Ein Prosit, ein Prosit
Der Gemütlichkeit
Ein Prosit, ein Prosit
Der Gemütlichkeit.back to top
In München steht ein Hofbräuhaus
Da, wo die grüne Isar fließt,
Wo man mit Grüß Gott dich grüßt,
Liegt meine schöne Münch'ner Stadt,
Die ihresgleichen gar nicht hat.
Wasser ist billig, rein und gut,
Nur verdünnt es unser Blut,
Schöner sind Tropfen gold'nen Wein's,
Aber am schönsten ist eins:

Refrain:
In München steht ein Hofbräuhaus:
Eins, zwei, g'suffa
Da läuft so manches Fäßchen aus:
Eins, zwei, g'suffa
Da hat so manche braver Mann:
Eins, zwei, g'suffa
Gezeigt was er so vertragen kann
Schon früh am Morgen fing er an
Und spät am Abend kam er heraus
So schön ist's im Hofbräuhaus.

Da trinkt man Bier nicht aus dem Glas,
Da gibt's nur die große Maß!
Und wenn der erste Maßkrug leer,
Bringt dir die Reserl bald mehr.
Oft kriegt zu Haus die Frau 'nen Schreck,
Bleibt der Mann mal länger weg.
Aber die braven Nachbarsleut',
Die wissen besser Bescheid!

Refrain:

Wenn auch so manche schöne Stadt
Sehenswürdigkeiten hat,
Eins gibt es nirgendwo wie hier:
Das ist das Münchener Bier.
Wer dieses kleine Lied erdacht
Hat so manche lange Nacht
Über dem Münchener Bier studiert
Und hat es gründlich probiert.

Refrain:back to top
Der Teufel hat den Schnaps gemacht
Als ich in meiner Kneipe saß
kam ein Mädchen durch die Tür
sie sah erst mich und dann mein Glas
und setzte sich zu mir.
Sie sagte sie sei von der Heilsarmee
und kann mich nicht verstehn
denn sie sah schon manch' braven Mann
hier vor die Hunde gehn.

Der Teufel hat den Schnaps gemacht
um uns zu verderben.
Ich hör' schon wie der Teufel lacht
wenn wir am Schnaps einmal sterben.

Sie war so fromm sie war so lieb
und sie gefiel mir gut
und freundlich hab' ich ihr erklärt
daß mir der Schnaps nichts tut.
Schon leerte ich das nächste Glas.
Sie sprach: "Du tust mir leid
denn mancher der so säuft wie du
hat's später dann bereut".

Der Teufel hat den Schnaps gemacht
um uns zu verderben.
Ich hör' schon wie der Teufel lacht
wenn wir am Schnaps einmal sterben.

Das Mädchen sah mich zärtlich an
drum trank ich schnell noch aus
ich legte meinen Arm um sie
und brachte sie nach Haus.
Sie lud mich in ihr Zimmer ein
und dort erfuhr ich dann:
wer zuviel trinkt ist leider oft
nur noch ein halber Mann.

Der Teufel hat den Schnaps gemacht
um uns zu verderben.
Ich hör' schon wie der Teufel lacht
wenn wir am Schnaps einmal sterben.back to top
Search lyrics archive:



All lyrics are property and copyright of their respective owners and are provided for educational purposes only. Rockmagic.net is a not-for-profit project. All advertising proceeds are used to maintain its servers.
Terms Of Use / Copyright Policy